Logopädie

Was ist Logopädie?

 

Die Logopädie ist eine medizinisch-therapeutische Fachdisziplin,in der es um die Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen geht.

 

Bei den vorliegenden Störungen und Beeinträchtigungen legen wir Wert auf eine ausführliche Diagnostik, sowie das Durchführen einer individuellen, bedürfnisorientierten Therapie. Auch die Beratung und Anleitung von Patienten bzw. Angehörigen spielt eine wichtige Rolle.

 

Behandelt werden bei uns Patienten jeden Alters.

 

Eine logopädische Behandlung wird in der Regel von einem Arzt (Kinderarzt, HNO-Arzt, Phoniater, Neurologe) verordnet.

 

 

Störungsbilder:

 

  •  Dyslalie (kindliche Aussprachestörung)
  •  Dysgrammatismus
  •  Sprachentwicklungsstörung
  •  eingeschränkter Wortschatz
  •  Redeflussstörung (Stottern, Poltern)
  •  Myofunktionelle Störung (muskuläres Ungleichgewicht im   Gesichtsbereich z.B. durch Zahnstellungsanomalien, falsches Schluckmuster, Mundatmung)
  •  Aphasie (neurologisch bedingte Sprachstörung z.B. nach Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma)
  •  Dysarthrie (neurologisch bedingte Sprechstörung u.a. gekennzeichnet durch eine verwaschene Artikulation, sowie stimmliche Beeinträchtigungen z.B. nach Morbus Parkinson oder Schlaganfall)
  • Dysphagie (Schluckstörung)
  • Dysphonien (Stimmstörung)
  • Zentral auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung